Kasuistische Beiträge zur modernen Pharmakotherapie mit by Prof. Dr. med. Hans-Peter Volz, O. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c.

By Prof. Dr. med. Hans-Peter Volz, O. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Siegfried Kasper, Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Möller (auth.), Prof. Dr. med. Hans-Peter Volz, O. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Siegfried Kasper, Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Möller (eds.)

Show description

Read or Download Kasuistische Beiträge zur modernen Pharmakotherapie mit Quetiapin PDF

Similar german_10 books

Allgemeine Wirtschaftslehre für Industriekaufleute

Inhalt- Berufsbildung - Grundlagen des Wirtschaftens - Betrieblicher Leistungsprozeß - Rechtliche Grundlagen - AbsatzwirtschaftZielgruppeIndustriekaufleute

Empirische Theorie der Unternehmensentwicklung

Vergleicht guy die Liste der 500 größten amerikanischen Unternehmen des Jahres 1965 mit der entsprechenden Liste des Jahres 1985, so stellt guy erhebliche Verschiebungen in den Rangplätzen fest. Einige Unternehmen sind inzwischen von der Liste verschwunden, andere neu aufgenommen worden. ! Von 151 wäh­ rend der industriellen Revolution in den Rheinlanden Farben produzierenden 2 Fabriken sind heute nur noch acht dem Namen nach bekannt.

Extra resources for Kasuistische Beiträge zur modernen Pharmakotherapie mit Quetiapin

Example text

Die Bedarfsmedikation mit 0,5-1 mg Lorazepam wirkt in der aktuellen psychotischen Situation angstmindemd. Etwa ein halbes Jahr nach H6herdosierung des Risperidons entwickelt die bis dahin nebenwirkungsfrei eingestellte Patientin Schluckst6rungen und St6rungen der Artikulation, die sich einer extrapyramidal-motorischen Symptomatik zuordnen lassen; auch Rigor und ein klein- • ~ ~ A- Aligemeiner leil sehrittig sehlurfendes Gangbild sind jetzt zu objektivieren. Die Indikation zur Umstellung auf Quetiapin wird gestellt.

Nalic n mil 2. 1 StOrungen des Glukose-Stoffwechsels Das Spektrum der Glukose-StoffwechselstOrungen durch Neuroleptika reicht von StOrungen des Glukose-Toleranztests mit Hyperglyklimie tiber pharmakogen induzierten Diabetes mellitus Typ II bis hin zu ketoazidotischen ZusHinden. Keineswegs werden diese StoffwechselstOrungen nur durch atypische Neuroleptika ausgelost. , 2000). Wie HENDERSON (2002) anmerkt, wirken die Berichte tiber Glukose-Stoffwechselstorungen auf erfahrenere Psychiater wie Dejavu-Erlebnisse, stand doch die Diskussion solcher Effekte bereits bei der EinfUhrung der Phenothiazine vor mehr als 50 Jahren im Mittelpunkt des Interesses.

Nach der unter stationaren Bedingungen durchgeftihrten Umstellung auf Quetiapin klingen die extrapyramidal-motorischen Nebenwirkungen vollstandig ab; ebenso sistiert die Positivsymptomatik. Diagnose Seit Sommer 1999 wird die Patientin, die im Altenheim lebt, regelmaBig durch die psychiatrische Institutsambulanz aufgesucht. Als Diagnose ist eine chronische schizophrene Psychose bekannt, die seit Jahrzehnten neuroleptisch behandelt wird. Neben den Symptomen eines schizophrenen Residualsyndroms sind bei der Patientin auch kognitive Defizite im Sinne eines himorganischen Psychosyndroms festzustellen .

Download PDF sample

Rated 4.20 of 5 – based on 15 votes